Boule, Boccia und Pétanque Verband Baden-Württemberg e.v.
24.08.2017

Traumwochenende für Bouler Ü55 beim BC Friedrichshafen

Von: Renate Tassin

am 19.08.2017

Landesmeister:

Dieter Zimmer (FT Freiburg), Daniel Härter (BF Malsch), Jean-Luc Testas (BF Malsch)

Vizemeister:

Jürgen Marx (VfB Neuffen), Jochaim Janisch (VfB Neuffen), Gerald Jantschik (SV Aichelberg)

3. Plätze:

Harald Mayer (LfJ Tübingen), Bruno Cecillon (LfJ Tübingen), Karin Sumser (LfJ Tübingen)
Beate Hogh (VfB Neuffen), Armin Hogh (VfB Neuffen), Ulrich Binder (VfB Neuffen)

B-Turnier

1. Platz: Ernst Kellermann (BF Überlingen), Kevin Beutekamp (BF Überlingen), Alfred Sewerin (BF Überlingen)

2. Platz: Bernard Romano (FC Friedrichshafen), Deflev Schrader (FC Friedrichshafen), Jürgen Vogel (FC Freidrichshafen

3. Plätze:
Jürgen Iltis (BV Heilbronn), Peter Jäcke (BSC Weinstadt), Uli Pfisterer (BC Stuttgart)
Elke Nann (BC Weingarten), Klaus Selg (BC Weingarten), Reinhold Nann (BC Weingarten)

C-Turnier

1. Platz: Wolfgang Föhr (BC Friedrichshafen), Victor Rutkowski (BC Friedrichshafen), Ernst-Walter Gibis (BC Friedrichshafen)

2. Platz: Edwin Röschel (VfB Neuffen), Günter Kromer (VfB Neuffen), Richard Flammer (VfB Neuffen)

3. Plätze:
Patrick Fagour (PCR Reutlingen), Angelo-Luis Paulin (PCR Reutlingen), Ulf Mattelson (BC Eggenstein)
Klaus Diebold (PC Aalen), Norbert Sträßle (PC Aalen), Renate Weber (PC Aalen)

Gratulation den Landesmeistern und allen Gewinnern des Turniers!

Eine rundum gelungene Veranstaltung bescheinigten aktive Spieler und zahlreiche Besucher dem Bouleclub Friedrichshafen für sein Boulewochenende 19/20.August mit der BaWü- Meisterschaft Ü55 Triplette am Samstag (66 Mannschaften) und der Quali zur DM am Sonntag (77 Mannschaften)

Bereits am Freitagnachmittag trafen die ersten Boulebegeisterten mit Wohnmobilen und Zelten auf dem hervorragend präparierten Spielgelände des BC ein um die ersten Kugeln zu werfen und sich auf das Wochenende vorzubereiten. Gegen 21 Uhr machte ein plötzlich aufkommender Gewittersturm den Spielern einen Strich durch die Rechnung und die Gastgeber waren gefordert einigen Zeltbewohnern eine feste Unterkunft anzubieten.

Am Samstagmorgen wurden die Gastgeber mit bestem Sommerwetter belohnt, entgegen der Wettervorhersage, dass es bis mittags regnen soll. So konnten Turnierleiter Andreas Kempf und BC-Präsidentin Renate Tassin den Wettbewerb pünktlich starten und bei besten äußerlichen Bedingungen bis zum Finale in den späten Abendstunden zügig durchführen. Da die Häfler wegen des nötigen Arbeitseinsatzes eine Spielerbeschränkung beschlossen hatten waren nur zwei heimische Mannschaften am Start. Team 2 mit Wolfgang Föhr, Ernst Gibis und Viktor Rutkowski starteten zwar wenig erfolgreich mit einer  „Fanny“, allerdings gegen den späteren BaWü-Meister aus Malsch und Freiburg. Damit war der Weg frei ins C-Turnier, in dem sie sich bis ins Finale durchkämpften, wo sie schließlich mit 13:6 gegen Neuffen erfolgreich waren.

Viele Glückwünsche gab es für die vereinsintern als 1-2-3-Mannschaft bezeichnetet Equipe, da je ein Spieler aus der 1. /2. und 3. Ligamannschaft vertreten war.

Am frühen Sonntag morgen ging die  Veranstaltung mit der Quali zur DM weiter. 77 Mannschaften kämpften bei bestem Boulewetter um die begehrten Plätze. (Ergebnisse siehe gesonderte Liste) Auch an diesem Tag waren wieder rund 40 Mitglieder des gastgebenden Vereins im Einsatz um die Gäste sowohl kulinarisch als auch in der sonstigen Betreuung zu verwöhnen, was dem Verein nach übereinstimmender Aussage vieler Teilnehmer auch gelungen ist. Am späten Sonntagabend ging ein  Boulewochenende zu Ende, das sehr vielen in bester Erinnerung bleiben wird.

Kategorie: Landesmeisterschaften