Boule, Boccia und Pétanque Verband Baden-Württemberg e.v.
10.07.2018

Boulesportfest bei Badenia Feudenheim mit 240 Grundschüler der Brüder Grimm Schule

Von: Klaus Endress

Erste und zweite Klasse der Brüder Grimm Schule zu Besuch bei der TSV Badenia

Wie immer bauen wir mit meinen Helfern von der Badenia zwei Tage alles auf. Es ist der 16. Mai. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt hat uns das Wetter ein Strich durch die Boulerechnung gemacht. 50 Ateliers waren aufgebaut. Tische Bänke Spielbahnen unter Wasser. So sah es morgens um 6 Uhr aus. Wir mußten alles absagen. Meine Helfer und ich haben dann alles zum Trocknen in unsere Boulehalle geschafft. Um 7 Uhr habe ich dann der Schule abgesagt. 

300 Kugeln mußten getrocknet werden.

Eine Woche später, Sportlehrerin Frau Braun fragt an ob ich mir vorstellen könnte einen neuen Termin im Juli zu finden. Und wir, bei Badenia, können.

Es ist der 28. Juni 240 Kinder laufen von der Brüder Grimm Schule zum Bouleplatz. Die Tische sind mit dem Namen der Klasse gekennzeichnet. Blauer Himmel, die Sonne scheint Eltern, Schüler, Lehrer alle kommen.

Nun laufe ich mit den Lehrern durch die Ateliers und Spielbahnen. Jetzt weiß jede Klasse wo sie zuerst anfangen muß. 9 Klassen, 9 Spielfelder davon 3 mit Spielbahnen die anderen mit Ateliers. Jedes Spielfeld besteht aus 5 Bahnen für eine Klasse. Alle 15 Minuten ertönt von mir ein Pfeifton. Nun wechselt die Klasse im Uhrzeigersinn ins nächste Feld. Auf den Spielfeldern stehen Badeniahelfer zum Messen und Regelfragen.

Alle Kinder haben regelmäßig Boule Sportunterricht das ganze Jahr über.

Den Abschluß bildeten mit einer Boule Demonstration, Schießen und Legen, Lisa Kamrad und Anita Barthelemy.

Dabei habe ich Anita im Trikot des DPV als Nationalspielerin vorgestellt. Das muß man erlebt haben. Alle Kinder und Eltern um den Bouleplatz mit tosendem Applaus beim Schießen wie Legen.

Wir haben es wieder geschafft bei Badenia.

Am Tag darauf kommen zum dritten Mal Austauschschüler aus China. Der Bericht folgt.

Kategorie: Jugend