Boule, Boccia und Pétanque Verband Baden-Württemberg e.v.
29.12.2018

Grußwort zum Jahreswechsel 2018 /2019

Von: Elisabeth Kamrad

Liebe Boulespielerinnen und Boulespieler,

ich freue mich, als neu gewählte Präsidentin des BBPV den Jahresrückblick 2018 präsentieren zu können, verbunden mit einem Dank an Paul Wurst und Ingeborg Weber für das Zusammentragen der Informationen. Insgesamt waren auch 2018 wieder vielfältige Aktivitäten und Veranstaltungen – vor allem auch im Jugendbereich – zu verzeichnen. Das ist schon sehr beeindruckend.

Die positive Entwicklung der Teilnahme am Ligaspielbetrieb und am Ligapokal, die zunehmende Teilnahmezahl an Ranglistenturnieren und an Landesmeisterschaften sowie die vielen Erfolge der Spieler und Spielerinnen aus Baden-Württemberg bei den Deutschen Meisterschaften, – großartig. Auch die Zahl unserer Mitglieder nimmt stetig zu; vielen Dank an alle, die andere für diesen Sport begeistern.

Auf der Mitgliederversammlung am 17.11.2018 wurden (neben mir als Präsidentin) Jens-Christian Beck als Vizepräsident Kommunikation, Simone Kempf als Referentin Frauen und als Vereinsvertreterin Antje Freudenthal neu in Ämter gewählt. Thomas Müller wurde im September vom Vorstand als Referent für Öffentlichkeitsarbeit ernannt.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit allen, – habe aber auch einigermaßen Respekt vor dieser Aufgabe – und möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich auch beim Vorstand/Gesamtvorstand für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Verabschiedet auf der MV wurde Adriaan de Kruijff als Ranglistenbeauftragter; für dieses Amt konnten wir schon eine neue Kollegin gewinnen. Waltraud Wurster wird dieses Amt dankenswerter Weise ab dem 01.01.2019 übernehmen. Wir wünschen ihr gutes Gelingen bei ihrer Arbeit. Verabschiedet wurde auch Martina Becker als Vereinsvertreterin, die aus persönlichen Gründen dieses Amt niederlegen musste; vielen Dank für das bisherige Engagement. Ein besonderer Dank geht auch an Jens-Christian Beck und Thomas Müller für ihr bisheriges Engagement im geschäftsführenden Vorstand des Verbands; beide bleiben uns ja aber zum Glück im Vorstand/Gesamtvorstand erhalten.

Das zurück liegende Jahr war in der Zusammenarbeit mit dem DPV und für den DPV turbulent. Ich bin sehr froh darüber, dass nun nach einem schwierigen Diskussionsprozess eine „DPV-Kampagne zur Förderung von Respekt, Toleranz und Fair-Play“ (Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://deutscher-petanque-verband.de/kein-boule-platz-fuer-ausgrenzung/) ins Leben gerufen werden konnte und vom DPV klar Position bezogen wurde, so dass wir uns nun hoffentlich wieder verstärkt dem für uns Wichtigen, dem Boulespiel, zuwenden können.

2019 sollen die in unserem Landesverband schon begonnenen Projekte fortgeführt und auch neue gemeinsam mit den Vereinen angegangen werden. Wir hoffen zum einen, dass die neue Website endlich zugänglich wird und zum zweiten, dass unsere Verbandsverwaltungssoftware noch verbessert werden kann, damit Bestanderhebungen und auch die Verwaltung der Ranglistenpunkte optimaler und praktikabler werden. Wir freuen uns, wenn die Präsentation der Arbeitsgruppe „Fair Play“ verbreitet und angewendet wird. Wir wünschen uns, dass sich Spieler und Spielerinnen finden, die eine Schiedsrichterausbildung machen – ein Lehrgang startet im Februar 2019 (Infos dazu s. homepage). Die Trainings und Stützpunkttrainings für die Jugend und Frauen werden weiter geführt (Termine und Orte s. homepage) und Konzepte für die Zielgruppe 55+ überarbeitet.

Herzlich bedanken möchte ich mich bei allen für die gute Zusammenarbeit und für das Vertrauen, das uns entgegen gebracht wird. Es ist sehr beeindruckend, wie viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in den Vereinen tatkräftig unterstützen und sich bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen im vergangenen Jahr engagiert haben. Ohne diese Menschen könnten wir alle unseren Sport nicht auf diesem Niveau erleben und erfahren.

Schließlich geht ein ganz besonderer Dank an Hans Krebs für seinen Einsatz in der Geschäftsstelle und an Ingeborg Weber, unsere Generalsekretärin für ihr unermüdliches und professionelles Engagement im Verband.

Ich wünsche allen Boulespielerinnen und Boulespielern – auch im Namen des Vorstandes – ein gesundes und erfülltes neues Jahr, viel Glück, Zufriedenheit, Freude und Erfolg bei all den Dingen, die anstehen und vor allem, viel Spaß am Boule!

Viele Grüße

Lisa Kamrad, Präsidentin
Boule, Boccia und Petánque Verband Baden-Württemberg e.V.

Kategorie: Vorstand